Abseits-Abenteuer auf der Alster

Irgendwann im letzten Herbst bekamen wir einen Aufruf vom DSV, ob wir nicht beim allerersten Helga-Cup mitsegeln wollten. Das sei eine Regatta für Viererteams und europaweit die einzige Regatta nur für Frauen.

Da wir an dem Wochenende keine Regatta und kein Training haben würden und meinten, es könnte eine coole Erfahrung werden, sagten wir zu. Nach vielem Hin und Her hatten wir schließlich unser Viererteam aus den ursprünglichen 12 Interessierten vom DSV zusammengestellt: Lauri, Laura, Lina und ich – das L-Team. Ob das L nun für unsere Anfangsbuchstaben oder für die Tatsache stand, dass wir alle eigentlich Laserseglerinnen sind, ließen wir offen.

Nun mussten wir irgendwie die Boote kennenlernen, auf denen wir die Regatta segeln würden (J70 und Seascape24), Positionen und Aufgaben benennen und als Einhandsegler vor allem lernen, auf einem Vier-Personen-Schiff mit zwei Segeln mehr als dem Laser, klarzukommen. Das erwies sich jedoch zunächst als ziemlich schwierig, da Lauri und ich Anfang Mai noch auf der EM in La Rochelle waren, Laura und ich mitten im Abitur steckten und Lina vormittags noch zur Schule musste.

Letztendlich schafften wir es zumindest zweimal alle zusammen J80 zu segeln, was zwar nicht die Bootsklasse war, auf der wir später segeln würden, aber immerhin sehr ähnlich. Zusätzlich konnten wir noch, jeweils zu zweit, bei einer J70-Crew mitzusegeln, sodass wir wenigstens eine der tatsächlichen Bootsklassen mal ausprobieren konnten.

Mehr oder weniger gut vorbereitet segelten wir dann heute unsere ersten Rennen als Team. Das war eine ganz schöne Umstellung, da unsere Rennen normalerweise ja 50 statt 15 Minuten dauern und die Taktik und Strategie mit deutlich kürzeren Kursen, nur 7 Gegnern und Booten mit Gennakern eine gänzlich andere ist. Diese Umstellung hat man im ersten Rennen auch noch deutlich gemerkt – wir wurden letzte – aber im zweiten Rennen machten wir schon viel mehr richtig und wurden Vierte.

Da an der Regatta so viele Teams teilnehmen (62!), es aber nicht so viele Boote gibt, kamen wir abgesehen von diesen zwei Rennen heute leider nicht mehr dran. Morgen geht es aber weiter und wir segeln zum ersten Mal auf der Seascape 24!

English Version:

Last autumn we were asked by our federation if we would like to compete in the first ever „Helga Cup“. They told us this was a regatta for four person teams and the only Regatta in Europe which is only for women.

After we had checked that we wouldn’t have any regatta on that weekend, we said yes because we thought it could be a nice experience. With a lot of discussions Lauri, Laura, Lina and I finally established to be one team – the L-Team. We haven’t decided if the L stood for our first letters or for „Laser“, because we’re all Laser sailors, so the interpretation is up to you.

While Lauri and me were in La Rochelle for the Senior Europeans, Laura and I also had final exams and Lina had to attend school in the morning, so it was nearly impossible for us to train for this regatta where we would sail on different boats than the Laser (J70, Seascape24). In the end at least we managed to have two sessions with the whole team on a J80 which is similar to the boats we would sail in the regatta.

Today we started more or less prepared in our first races as a team which was a big difference to our usual racing. The length were 15 instead of 50mins, we had two more sails which provided more troubled wind and the strategy on short legs, with less opponents and with a gennaker is way different to big fleet racing.

Trying to get along with this difference we came last in the first race but were able to improve in the second one and came fourth.

Because there are so many teams taking part in this regatta (62!) and so less boats to sail, unluckily today after these two races it wasn’t our turn anymore but tomorrow there will be more races! We will sail Seascape24 for the first time!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s