Always look on the bright side of life

I said there was still room for improvement for the last three races of Young Europeans Sailing on monday but where’s room for improvement, there’s always room for making it worse too. With a 15th and a 13th place in the first and third race I couldn’t improve. Only in the second race I did quite well with a fourth place.

So I finished the regatta in eighth position. I was really disappointed with this result but at least I became 6th in the German U22 Championship scoring so I got my first ever certificate at a german championship which brought back my smile. 🙂

Overall I took a lot of motivation from this event to improve for the rest of the season and especially for the U21 worlds in Gdynia.

Zurück ins Deutsche:

Ich sagte über die Ergebnisse vom Sonntag, da geht noch was. Aber wo noch Luft nach oben ist, ist auch Luft nach unten. Mit einem 15. und einem 13. Platz im ersten und dritten Rennen am Montag konnte ich mich nicht verbessern. Nur im zweiten Rennen war ich mit einem vierten Platz zufrieden.

Ich beendete die Regatta also auf dem 8. Platz und war damit natürlich nicht zufrieden. Aber immerhin wurde ich noch 6. in der U22-Wertung und bekam somit meine allererste Urkunde bei einer deutschen Meisterschaft! Das ist zwar nur ein kleiner Trost, aber zumindest brachte es mich wieder zum lächeln.

Insgesamt konnte ich aus diesem Event aber eine Menge Motivation für den Rest der Saison und vor allem für die U21 WM in Gdynia ziehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s