Where was the wind?

Someone might have stolen the wind because today there where only a few knots, too less and too unsteady to sail fair races, the race committee decided. So there wasn’t a single race, not even the try of a start at this first day of the German U22 Championship. But I used the little breeze to improve my light wind tacks. I managed to get a few good ones but there’s still a lot of work to be done.

Tomorrow we will have four races and it seems like the wind will return to Kiel!

Zurück ins Deutsche:

Irgendjemand muss heute den Wind gestohlen haben. Wir hatten nämlich nur einige wenige Knoten, zu wenig und zu instabil, um Rennen zu segeln, wie die Wettfahrtleitung entschied. Es fand also heute, am ersten Tag der Deutschen Juniorenmeisterschaft keine einzige Wettfahrt, nicht einmal ein Startversuch statt. Zum Glück reichte der Wind für einige Rollwenden, sodass ich die Wartezeit zumindest zum Trainieren nutzen konnte. Es waren ein paar gute Wenden dabei, aber es gibt immernoch eine Menge Verbesserungspotenzial.

Morgen stehen vier Rennen auf dem Programm und es sieht so aus als würde der Wind auf die Kieler Förde zurückkehren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s