Wieviel Zeit man plötzlich hat, wenn man nicht mehr zur Schule muss!

Seit ich wieder von Mallorca zurück bin, muss ich, außer zu den drei Abiklausuren und ein paar Vorbereitungsstunden nicht mehr in die Schule. Also habe ich pro Woche ca. 30 Stunden mehr zur Verfügung. Was man damit alles anfangen kann!

Man kann ausschlafen oder schon morgens in den Kraftraum gehen, sodass das Athletik-Programm gleich erledigt ist, nachmittags trotzdem noch segeln gehen oder mit dem SUP eine Runde drehen, sich mal wieder um die Finanzen und Sponsoren kümmern, noch ein bisschen fürs Abi lernen und abends immernoch Zeit dafür haben, mit den Freunden am Strand zu grillen. Und wenn dann zwischendurch noch Zeit bleibt, kann man endlich mal wieder ein Buch lesen oder eine Serie schauen.

Wenn das Wetter dann auch noch so gut ist wie letzte Woche, kann man es sich mit dem Buch (oder den Lernsachen) sogar am Strand (der ist ja quasi direkt vor der Internatstür) auf einem Handtuch gemütlich machen und nebenbei noch ein bisschen braun werden.

Gestern Nacht war es mit dem schönen Wetter leider wieder vorbei, es hat nämlich ordentlich gewittert. Heute war es dann auch deutlich kälter und richtig windig, sodass wir beim Training alle mindestens einmal kenterten und in der noch kälteren Ostsee landeten.

Da denke ich lieber zurück an Freitag, als man trotz Hängewind und ordentlich Gischt noch ärmellos segeln gehen konnte:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s