Bitburgpokal in Wismar

Letztes Wochenende fuhren wir radial Mädels alle zusammen nach Wismar. Um 11 Uhr ging es am Samstag los, 4 Wettfahrten standen auf dem Programm. Von knapp 4 kts bis 15 kts Wind war in jeder Wettfahrt etwas dabei. Dadurch, dass der Wind ablandig wehte und der Himmel laufend von bewölkt zu blau wechselte, waren die Bedingungen nicht nur böig, sondern auch sehr drehend. Man musste eigentlich nur auf den Kompass schauen und dabei aber auch den Kopf oben behalten und auf die Böen achten, dann kam man eigentlich immer unter den Top 5 an. So kamen für mich die Plätze 3,5,5,4 heraus, sodass ich am Ende des Tages als 4. punktgleich mit meiner drittplatzierten Trainingspartnerin war. Platz 1 und 2 belegten die anderen 2 Mädels aus unserer Trainingsgruppe.

Sonntag waren die Bedingungen eigentlich dieselben, mit dem Unterschied, dass der Wind eher gegen 20kts tendierte. Es kam also mehr auf den Speed an. Ich fühlte mich irgendwie nicht so fit und war unkonzentriert und fiel so mit den Plätzen 8 und 5 in der Gesamtwertung auf Platz 5 zurück. 

Am Ende hatten wir Mädels mit  den Plätzen 1,2,3 und 5 ganz gut abgeräumt. Und so konnten wir zufrieden wieder nach Hause fahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s