Zum Frühstück Pina Colada…

… als Porridge natürlich. Und natürlich ohne Alkohol. Aber was gibt es Besseres, um in den Tag zu starten, als ein leckeres kreatives Frühstück?

Mein tägliches Porridge habe ich heute mal etwas abgewandelt. Statt dem standardmäßigen gefrorenen Beerenmix gab es Ananas dazu und als Flüssigkeitsgrundlage Kokosmilch statt Wasser oder normaler Milch:

Man nehme 40g Haferflocken, 10g Leinsamen und 150ml Kokosmilch. Die drei Zutaten werden vermischt und kommen für zwei Minuten in die Mikrowelle oder werden einmal im Topf aufgekocht.

Anschließend rührt ihr etwas Honig und 1 EL Eiweißpulver unter.

Dazu gibt es 175g Ananas und 1 EL Kokosraspeln.

Je nachdem wieviel Hunger ihr habt bzw. wie hoch euer Kalorienbedarf ist, könnt ihr mit den Mengen an Haferflocken und Eiweiß natürlich variieren. Gegebenenfalls braucht man dann aber etwas mehr Kokosmilch.

Ich finde Porridge als Frühstück einfach klasse, weil man komplett ohne Fertigprodukte auskommt und nach Lust und Laune variieren kann. Außerdem kann man auf alle möglichen Lebensmittelunverträglichkeiten, besondere Anforderungen an die Ernährung und Vorlieben eingehen.

Egal, wie man variiert, man hat am Ende ein ausgewogenes Frühstück und genug Kraft für die erste Trainingseinheit des Tages.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s