Los geht’s mit der zweiten Saisonhälfte!

Gestern waren nach einer Woche Klassenfahrt die Sommerferien für mich endgültig vorbei. Mit sechs Stunden Schule, einer Fitnesseinheit, bei der ich mich vielleicht ein bisschen zu sehr ausgepowert habe, und 1 3/4 Stunden segeln, Physiotherapie, einer regenerativen Mobility-Einheit und noch ein paar Matheaufgaben am Abend war der Tag ganz schön vollgestopft. Aber es war ein unglaubliches Gefühl, endlich wieder mit meinem Laser über’n  Kurs zu segeln! Wir hatten Südwind mit 15-23 kts, der sehr böig und drehend war. Auf dem Vorwind ging  es also ordentlich ab und die Kreuzen waren schön anstrengend. 

Wir segelten zwei Trainingsrennen, in denen ich jeweils vom Start bis ins Ziel führte! Ich war einfach voll motiviert und voll im Flow. Also konnten mir selbst diese Bedingungen, die ich sonst nicht so mag, nichts anhaben!

Die nächsten drei Wochen wird jetzt fleißig trainiert, damit wir bei der Deutschen Meisterschaft, die im Oktober in Berlin stattfindet, topfit sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s