Dejavu….

Fast genau vor einem Jahr ist mir doch in Hyéres der Mast gebrochen, weil sich mein Unterliekstrecker gelöst hatte und ich so mein Rigg auf dem Wasser bei viel Wind und großen Wellen abbauen musste. Heute ist mir genau dasselbe passiert. Aber immerhin habe ich mittlerweile Übung darin, mein Rigg auf dem Wasser abzubauen, sodass ich heute außer der Mastsicherung, die wir leider durchschneiden mussten und einer versenkten Teflonscheibe (dient zum Schutz des Mastlochs) keine Verluste oder Schäden zu verzeichnen habe. Glück gehabt!

Bevor das Missgeschick geschah hatten wir eine schöne lange, ziemlich anstrengende aber sehr lehrreiche 3-Stunden-Einheit bei besten Segelbedingungen:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s