…und wenn man dann selbst krank wird, gibt es nur noch ein Ziel: Gesund werden!

Nachdem ich am Mittwoch auch mit einer Erkältung aufwachte, konnte ich mir das Kooperationstraining, das über Himmelfahrt in Kiel statt fand, eigentlich schon aus dem Kopf schlagen. Natürlich ging ich jeden Abend mit der Hoffnung ins Bett, am nächsten Tag wieder fit zu sein, aber leider gilt bei einer Erkältung: Sie kommt drei Tage, bleibt drei Tage und geht drei Tage…. Und in dieser Zeit sollte man sich wirklich schonen, Tee trinken, inhalieren, schlafen und Vitamine futtern. Das tat ich auch fleißig. Am Samstag wollte ich nachmittags endlich mal wieder aufs Wasser und schauen, wie ich mich gegen die anderen Segler aus Deutschland so schlage, aber nach einem Rennen (in dem ich 8. von 69 wurde 😊💪🏻) musste ich leider aufgeben und frühzeitig zurück in den Hafen fahren…. Ich war wohl doch noch nicht wieder komplett fit. Nachdem ich gestern dann wieder das Bett gehütet hatte, steht nun erstmal mein zweiwöchiges Wirtschaftspraktikum an. Pfingsten stehen auch noch die Young Europeans Sailing an, zu denen ich dann hoffentlich wieder topfit bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s